Gutes muss gefördert werden!

Einfach mal was Gutes zu tun, ist gar nicht so schwer: Rosenberger unterstützt den Kinderschutzbund Bielefeld.

Gutes muss gefördert werden!

Rosenberger unterstützt Kinderschutzbund

v.l.n.r.: Nicola & Andreas Boenke (Gesellschafter Rosenberger); Dorothee Redeker (Geschäftsführerin Kinderschutzbund Bielefeld)

Die Corona-Pandemie hat gesellschaftliche Probleme in den Fokus gerückt. Besonders Kinder sind von den Einschränkungen stark betroffen. Umso entscheidender, Organisationen zu unterstützen, die sich um Nöte und Sorgen kümmern und Hilfsangebote aufrechterhalten. Der Kinderschutzbund ist dafür ein hervorragendes Beispiel.

Die Rosenberger Gruppe aus Bielefeld fördert diese wichtige Arbeit des Vereins mit einer Spende von 2.500 Euro.

„Das Engagement des Kinderschutzbundes ist wirklich bemerkenswert“, sagt Rosenberger-Geschäftsführer Andreas Boenke. „Als Familienunternehmen hat man darauf noch einmal einen ganz besonderen Blick.“

Der Kinderschutzbund unterstützt Kinder, Jugendliche und Familien mit zahlreichen Angeboten und Projekten. So setzen die Mitarbeiter sich für die gesunde geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und für eine gerechte Verteilung der Chancen zur Entwicklung ein. Zudem schützen sie Kinder vor Ausgrenzung und Gewalt und unterhalten das Sorgentelefon „Nummer gegen Kummer“.

Mehr Infos zur wichtigen Arbeit des Kinderschutzbundes: https://www.kinderschutzbund-bielefeld.de/

„Das Engagement des Kinderschutzbundes ist wirklich bemerkenswert. Als Familienunternehmen hat man darauf noch einmal einen ganz besonderen Blick.“

Privacy Preferences
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden einige Informationen als sogenannte Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Sie können hier selbst entscheiden, welche Cookies verwendet werden dürfen. Bitte beachten Sie, dass ohne diese Cookies die vollständige Funktionsfähigkeit der Webseite nicht gewährleistet werden kann.