jobrouter_weiss
Digitales Reisemanagement

Keine Zettelwirtschaft mehr mit digitalem Reisemanagement

Dienstreisen mit Anträgen und Reisekostenabrechnungen gehören zu den aufwändigsten Prozessen für Führung und Mitarbeiter. Bündeln Sie alle Informationen und Dokumente in einem zentralen, digitalen Prozess und stellen Sie diese allen Beteiligten einfach zur Verfügung.

Solution Template Dienstreiseantrag

Managen Sie mit dem JobRouter® Solution Template Dienstreiseantrag alle Anfragen zu Dienstreisen digital und effizient: Erfassen, prüfen und buchen Sie die Anfragen komplett digital und erhalten Sie genau die Informationen, die zur Entscheidungsfindung relevant sind.
Legen Sie sofort los: Das Template ist in wenigen Stunden installiert, konfiguriert und einsatzbereit. Zusätzliche Anpassungen sind natürlich jederzeit möglich.

pexels-gustavo-fring-3885593_pexels_1000

Reisezeitraum in Outlook exportierbar

Eingabe eines Vorschusses möglich

Vorlagen für wiederkehrende Reisen möglich

Kompakter oder detaillierter Reiseplan

Übersichtliche Ressourcenbuchung

Automatischer Start des Templates Reisekostenabrechnung möglich

1

Starten Sie über bspw. Ihre JobRouter® Eingangsbox und wählen Sie den Antragsteller und eventuelle Mitreisende aus, laden Sie entsprechende Dokumente hoch und geben Sie Details an. Zum Beispiel können Sie den Zeitplan festlegen und als iCal exportieren.

2

Wählen Sie die zur Verfügung stehenden Ressourcen aus, geben Sie den Bedarfszeitraum an und ggf. weitere Wünsche.
Am Ende des Formulars können Sie entscheiden, ob ein Reisebericht erstellt werden soll. Der erstellte Bericht wird dem Antragssteller nach Abwicklung der Dienstreisebuchung per E-Mail geschickt.

3

Dienstreiseanträge kommen in der Eingangsbox Dienstreise (Prüfung) des/der Vorgesetzten an. Diese(r) kann die Dienstreise genehmigen, unter einer definierten Bedingung genehmigen oder unter einer Begründung zur Korrektur schicken oder ablehnen. Darüber hinaus kann der Antragsstellende aufgefordert werden, seinen Antrag zu korrigieren.

4

Nach der Genehmigung durch den/die Vorgesetzte(n)  über die Genehmigungsmatrix können die beantragten Ressourcen gebucht werden. Bei einem Antrag mit Vorschuss werden zwei Schritte gestartet. Ein Schritt geht an die Buchhaltung, um den Vorschuss an den Antragsstellenden auszuzahlen, den anderen Schritt bekommt das Back-Office zugewiesen.

5

Der/die Verantwortliche(r) in der Buchhaltung erhält eine E-Mail, in der darauf hingewiesen wird, dass ein Vorschuss an den Antragsstellenden ausgezahlt werden kann. Anträge ohne Vorschuss landen in der Eingangsbox Dienstreise (Buchung). Nachdem die benötigten Ressourcen durch das Back-Office gebucht wurden, erhält der Antragssteller eine Information per E-Mail. Dieser E-Mail werden alle dienstreisebezogenen Unterlagen angehängt.

Nächste Schritte

Jobrouter 30 Tage testen
Überzeugen Sie sich vom Potenzial von JobRouter für Ihre Anwendung - bei dem unverbindlichen 30-Tage-Test.
JRLogo_klein
Übersicht JobRouter
JobRouter ist die professionelle Plattform für Digitalisierung und Workflow. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten.
Unverbindliche Beratung
Wir beraten Sie zu den Vorteilen & Möglichkeiten der JobRouter-Plattform, zugeschnitten auf Ihre Anwendung.
Privacy Preferences
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden einige Informationen als sogenannte Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Sie können hier selbst entscheiden, welche Cookies verwendet werden dürfen. Bitte beachten Sie, dass ohne diese Cookies die vollständige Funktionsfähigkeit der Webseite nicht gewährleistet werden kann.